In dieser Zeit war ich selbstständig als Eventmanager unterwegs und habe einfach ein gutes Leben gelebt. Ich habe Konzerte und Partyreihen in Berlin organisiert und mich in dieser Zeit schon ausführlich mit Werbung und Marketing auseinander gesetzt.

Das Ganze war aber letztlich nichts für mich, schon alleine wegen dem verschobenen Lebensrythmus.

Wie effektiv Mundpropaganda sein kann, bemerkte ich auf einer meiner letzten Veranstaltungen: Ich hatte nicht einmal Flyer drucken lassen und der Club war brechend voll.