1986 wurde ich in der damaligen Franz-Mett-Oberschule  in Berlin-Mitte eingeschult. Der Name meiner ersten Schule sagt schon viel über meine Liebe zu Mettbrötchen und Mettwurst aus.

Ich habe es sogar fast bis zum Thälmann-Pionier gebracht, wäre da nicht die Mauer gefallen. Mein Werklehrer, Herr Aminde, hat immer gleich seinen ganzen Schlüsselbund geworfen wenn jemand gestört hat. In den ersten Reihen war man sich auch schnell eines großen, klatschenden Lineals sicher, dass aus dem Nichts auf dem Tisch aufschlug.

Wir haben Pfandflaschen gesammelt und somit unser Taschengeld aufgebessert. Ich hab auch damals immer noch das Treppenhaus gewischt und bei meinen Eltern Fenster geputzt um mir ein paar Kröten zu verdienen.