Meinen heutigen Beitrag möchte ich gerne Avalex widmen, der dynamischen Datenschutzerklärung für Websites und Onlineshops. Der Dienst richtet sich nur an Unternehmen. Privatpersonen können Avalex nicht nutzen.

Disclaimer: Ich wurde für diesen Beitrag nicht bezahlt und ich stehe auch sonst in keinem Verhältnis zu Avalex. Ich berichte über den Dienst, da ich ihn für sehr nützlich und preiswert befinde und wir ihn ebenfalls erfolgreich im Einsatz haben. Wenn Sie sich für den Kauf von Avalex entscheiden, erhalte ich lediglich eine Provision vom Anbieter.

Eine Datenschutzerklärung, die sich automatisch aktualisiert!

Exakt. Genau das ist Avalex. Dahinter steckt übrigens der Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Niklas Plutte.

Sie konfigurieren avalex nur einmal, binden es in ihre Website ein und Ihre Datenschutzerklärung aktualisiert sich von nun an selbstständig.

Die avalex-Datenschutzerklärung ist so dynamisch wie Ihr Internetauftritt. Loggen Sie sich einfach in Ihr avalex-Konto ein und fügen Sie neue Dienste hinzu, löschen Sie nicht mehr verwendete Dienste oder ändern Sie sonstige datenschutzrelevante Angaben.

Achtung: avalex ist nur für den deutschen Markt und auch nur in Deutsch verfügbar!

Wie funktioniert Avalex?

Sie installieren mit wenigen Klicks das für Ihr System passende avalex Plugin (kompatibel mit den CMS WordPress, TYPO3, Joomla!, Drupal, Contao und den Shopsystemen OXID, Magento 2, Shopify und Shopware und beantworten im Anschluss noch einige Fragen zur Ihrem Internetauftritt (Beispiel: „Verwenden Sie ein Kontaktformular?“). Bei WordPress beispielsweise entscheiden Sie mit einem simplen Shortcode, wo die Datenschutzerklärung ausgespielt werden soll.

avalex Backend – mit der Beantwortung weniger Fragen zum Ziel!

Einfacher Datenschutz-Scanner für genutzte Dienste

Unabhängig davon, ob man avalex kaufen und nutzen möchte, bietet der Scanner (technisch wird der Quellcode auf Elemente untersucht, die typischerweise von z.B. Google Analytics oder Facebook genutzt werden) eine super und kostenlose Möglichkeit, die Schwachstellen seiner Website in Bezug auf die Datenschutzerklärung zu identifizieren.

Probiert es einfach mal aus!

avalex Scanner – Analyse Ergebnis

avalex ist DSGVO-konform mit Abmahnschutz

Das finde ich persönlich mal eine Qualitätsansage: avalex bietet Ihnen einen Abmahnkostenschutz, wenn dieser auch noch nicht für alle genutzten Dienste gilt. Das hat aber Gründe, die eher bei den Anbietern zu suchen sind. avalex sagt dazu:

Leider sind viele in Deutschland und der EU beliebte Dienste noch nicht bzw. nicht ohne Weiteres datenschutzkonform nutzbar. Dies kann verschiedene Gründe haben, beispielsweise

  • individuelle Datenverarbeitung je nach eingesetztem Modul,
  • lückenhafte Angaben des Anbieters über die genaue Datenverarbeitung,
  • fehlende Möglichkeiten zum Widerspruch bzw. Opt-out,
  • fehlende Informationen zum Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrags.

und weiter

Derzeit arbeiten viele Diensteanbieter noch an der Umsetzung der gesetzlichen Datenschutzvorgaben. Diese Dienste wurden von uns vorläufig gelb oder sogar rot eingestuft. Sobald der betreffende Dienst alle Voraussetzungen für eine rechtskonforme Nutzung erfüllt, passen wir den jeweiligen Rechtstext an und stufen den Dienst grün ein – und gewähren ab dann auch für diesen Dienst unseren Abmahnkostenschutz.

Sie können also schon mit dem avalex-Scanner kostenlos Ihre Website oder Onlineshop auf mögliche Stolperfallen prüfen und auch, ob die genutzten Dienste durch den avalex-Abmahnkostenschutz abgedeckt sind.

Für Websites und Onlineshops!

Neben einer Version für gewerbliche Website bietet avalex seit dem 25.05. auch eine Version für Onlineshops an. Onlineshops müssen – anders als „normale“ Websites – andere Anforderungen an den Datenschutz erfüllen, da hier in der Regel auch Adress- und Bezahldaten „verarbeitet werden. Bisher haben sich sämtliche Toolanbieter zurückgehalten, wenn es um Textgeneratoren oder Tools für Onlineshops ging. avalex geht da meiner Meinung nach mit einem guten Beispiel voran.

avalex ist kompatibel mit den folgenden Content-Management-Systeme, für die wir leicht zu installierende Plugins bzw. Extensions zur Verfügung stellen:

  • WordPress (Version 4.9.5 und neuer)
  • TYPO3 (Versionen 4.3 – 9.3)
  • Joomla!
  • Drupal (Version 7 & 8)
  • Contao (3.X und 4.X)
  • Shopware
  • Magento 2
  • OXID eSales
  • Shopify

Einfacher gehts nicht! – avalex Installationshilfe für fast alle gängigen CMS und Shopsysteme

Wie sieht avalex im Einsatz aus?

Hier gibt es einmal ein Beispiel, wie avalex eingebunden im Frontend aussieht (WordPress).

Alle Vorteile im Überblick

  • rechtssichere DSGVO-konforme Datenschutzerklärung für Websites und Onlineshops
  • automatisierten Checkup Ihrer Website (Quellcode Scanner)
  • Abmahnkostenschutz
  • automatische Aktualisierung der DSE auf der Website durch API-Anbindung
  • Rechtstexte für über 300 Dienste
  • absolut faires Preis-Leistungsverhältnis
  • Unterstützung für die meisten CMS und Shopsysteme

avalex Backend – Wählen Sie optional aus über 300 Diensten

Was kostet avalex?

Aktuell (Stand 26.05.) kostet avalex für Websites ohne Onlineshop 119€ pro Jahr und Domain – für Websites mit Onlineshop 139€.

Wo kann ich avalex kaufen?

Hier klicken!