Seit Mitte 2012 bieten die Google Webmaster Tools eine neue Funktion: den Indexierungsstatus.


Damit soll es für Webmaster überprüfbar sein, wie viele Seiten Google im Index hat.

Wie man aber die Daten nun genau bewerten soll bleibt weitestgehend unklar, auch für mich. Zumal einem der Indexierungsstatus zwar eine Zahl ausgibt, nicht aber welche URL´s genau im Index sind.

Was tun wenn der Indexierungsstatus plötzlich abfällt?

(Screenshot: Google Webmaster Tools – Indexierungsstatus)

Ich hatte nun kürzlich einen abrupten Abfall der Kurve und war ratlos. Der einzige Hinweis:

“Sollte die Anzahl der indexierten Seiten plötzlich abfallen, ist Ihr Server möglicherweise ausgefallen oder überlastet oder Google hat Probleme mit dem Zugriff auf Ihre Inhalte.” – Quelle

Gleich darunter noch ein Hinweis, dass es wohlmöglich auf der “Website Probleme mit der Kanonisierung, duplizierten Inhalten oder automatisch generierten Inhalten gibt.”

Da schießen einem ja erstmal Panikgedanken in den Kopf.

Auf der einen Seite hat Google nur noch eine einzige URL im Index und auf der anderen Seite habe ich aber keinen Abfall der Zugriffe, Suchanfragen oder Crawls. Ich konnte auch weder duplicate content feststellen noch irgendwelche anderen Probleme.

Die Lösung

Ich hatte die Website nach dem Relaunch mit dem www-Präfix bei den GMT angelegt und autorisiert, also www.websitename.de.

Google mag aber anscheinend die Website lieber ohne www-Präfix. Das führte dazu, dass URL´s von www.websitename.de nicht mehr indiziert wurden.

Als ich auf diesen Gedanken kam, legte ich die Website erneut in den GMT an, diesmal ohne www-Präfix: http://websitename.de 

Und siehe da, wo ich bei der anderen Domain den Abfall hatte, habe ich hier den Anstieg.

(Screenshot: Google Webmaster Tools – Indexierungsstatus)

Ich hatte schon beim Relaunch der Website die “www”-Variante mittels eines 301 Moved Permanently-HTTP-Headers die Variante ohne www-Präfix umgeleitet. 

Es hätte mir eigentlich sofort einfallen müssen, das ich mit dem www.websitename.de – Eintrag bei den Google Webmaster Tools nicht weit komme, wenn ich ja Google und auch die NutzerNutzer Unter Nutzer (oder auch User) versteht man eine reale Person, die einen Computer nutzt. Im Bereich des Digital Marketings versteht man darunter vorrangig Internetnutzer von Suchmaschinen, Nutzer sozialer Medien oder Nutzer von Diensten & Apps. alle auf http://websitename.de landen lasse. Naja, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Bitte beachten!

In meinem Fall hat die o.g. Lösung das Problem behoben. Es ist aber nicht auszuschließen, dass das von Fall zu Fall sehr unterschiedliche Gründe haben kann. Prüfen Sie also alle Möglichkeiten um auszuschliessen, dass nicht doch ein Problem mit Duplikaten, der Kanonisierung oder einem “nofollow”-Tag vorliegt. Das ist bei Google hier nachzulesen. 
Gerade bei Webseiten mit sehr vielen Unterseiten oder Onlineshops wird die Prüfung etwas umfangreicher.